Die Alzheimer-Krankheit Probleme mit der Potenz gehört zur Gruppe der Kraft und Stärke

0

Es zerstört allmählich die Arbeit des Gehirns. Kann Gedächtnis, Kommunikationsfähigkeit und Entscheidungsfindung sowie die Durchführung alltäglicher Aktivitäten beeinflussen. Die Krankheit entwickelt sich langsam, meist über Jahre.

Die Alzheimer-Krankheit ist die häufigste Ursache für Demenz. Es wird geschätzt, dass 35,6 Millionen Menschen mit Demenz auf der Welt Leben, und Ihre Zahl innerhalb von 20 Jahren wird sich wahrscheinlich verdoppeln. Die meisten neuen Fälle werden wahrscheinlich in Entwicklungsländern auftreten.

Demenz ist ein medizinischer Begriff, der verwendet wird, um mehrere Zustände zu beschreiben, die Veränderungen in der Gehirnfunktion verursachen. Diese Veränderungen können Gedächtnisprobleme verursachen und Verhaltensweisen und Emotionen beeinflussen. Es kann auch schwierig sein, Entscheidungen zu treffen und Probleme zu beheben, sowie alltägliche Aktivitäten wie Autofahren, anziehen oder Essen durchzuführen.

Die Auswirkungen von Probleme mit der Potenz Demenz variieren von Person zu Person.

Die Alzheimer-Krankheit verändert die Struktur des Gehirns und verursacht das Absterben von Gehirnzellen. Es wirkt sich auch auf die Chemikalien verantwortlich für die übertragung von Signalen zwischen den Gehirnzellen, was bedeutet, dass die von den Nerven erhaltenen Informationen nicht richtig übertragen werden. Im Laufe der Zeit, wenn mehr und mehr Bereiche des Gehirns beeinträchtigt, die Symptome allmählich voran.

Bei den meisten Menschen entwickelt sich dieser Zustand nach 65. Jahre alt, aber das kann auch bei Jungen Menschen passieren. Mit der Alzheimer-Krankheit kann man mehrere Jahre Leben. Es hängt vom Zeitpunkt der Diagnose ab.

Die Alzheimer-Krankheit entwickelt sich seit einigen Jahren. Die Symptome verschlechtern sich im Laufe der Zeit. Wenn sich die Alzheimer-Krankheit im Alter von 65 Jahren entwickelt.. (früher Beginn), dann können die Symptome schneller verschlechtern als im Falle der Entwicklung in den folgenden Jahren.

Eines der ersten Symptome der Alzheimer-Krankheit ist Vergesslichkeit, wie die Namen von bekannten Personen oder die Platzierung eines Maladie d’Alzheimer Objekts. Nicht immer müssen solche Symptome jedoch durch Demenz verursacht werden. Es kann auch ein Zeichen des Alterns oder einfach nur Stress oder Zeitmangel sein. Das Problem kann auch sein, die richtigen Worte zu finden, während Sie sprechen oder schreiben.

Wenn sich die Alzheimer-Krankheit entwickelt, können bei einem Patienten oder seiner Familie andere Symptome auftreten.

Symptome der Kraft und Stärke Alzheimer-Krankheit

Der Patient kann verloren gehen oder verwirrt sein, zum Beispiel kann er nicht wissen, zu welcher Tageszeit, sich verwirrt fühlen, denken, dass er woanders ist, als er wirklich ist, oder bekannte Orte oder Personen nicht Maladie d’Alzheimer erkennen.

Symptome der Kraft und Stärke Alzheimer-KrankheitDer Patient kann durch das Leben gereizt oder weniger interessiert fühlen, haben eine depressive Stimmung, fühlen sich Probleme mit der Potenz ängstlich.Das Problem kann darin bestehen, alltägliche Aktivitäten wie Kochen, Tischdecken, anziehen, Einkaufen, Umgang mit Geld durchzuführen.

Der Patient Phenomenome kann beispielsweise Kraft und Stärke weniger auf die persönliche Hygiene Maladie d’Alzheimer achten.

Nicht regelmäßig waschen, nicht richtig Essen.Kommunikation kann schwer kommen. Die Schwierigkeit kann dazu führen, dass ein Satz endet oder versteht, was jemand anderes sagt. Es kann auch Probleme geben, Kraft und Stärke die richtigen Wörter zu finden.
Im Falle solcher Symptome ist Maladie d’Alzheimer es notwendig, einen Arzt zu konsultieren.

In den späteren Stadien der Krankheit Probleme mit der Potenz wird der Patient schwächer und abhängig von anderen Menschen. Der Gedächtnisverlust wird schlimmer, und der Patient erkennt die Kraft und Stärke Familie oder den Partner nicht und wird schließlich von anderen abhängig.

Die Symptome der Alzheimer-Krankheit Phenomenome können die Angst und Nervosität des Patienten, der Betreuer und der Familie verursachen, Maladie d’Alzheimer die das Kraft und Stärke Gefühl haben, dass Sie die Person verloren haben, die Sie einst kannten.

Komplikationen Maladie d’Alzheimer der Alzheimer-Krankheit

Wenn die Krankheit fortschreitet, wird Probleme mit der Potenz der Patient weniger Mobil und die üblichen Handlungen machen zusätzliche Schwierigkeiten. Der Patient ist anfälliger für Infektionen wie Lungenentzündung oder Blasenentzündung. Die Alzheimer-Krankheit bedeutet mehr als normalerweise Schwierigkeiten bei der Behandlung unerwünschter Infektionen und Krankheiten.

Viele Menschen mit Alzheimer Leben noch lange nach Ihrer Diagnose. Wenn jemand an Alzheimer stirbt, wird es in der Regel durch ein Phenomenome anderes Gesundheitsproblem wie Infektionen verursacht, anstatt die Krankheit selbst. Die Alzheimer-Krankheit kann in seltenen Fällen tödlich sein, wenn Probleme mit der Potenz es sich entwickeln wird, bis es Teile des Gehirns berührt, die grundlegende Funktionen wie Steuern: atmen, schlucken und das Gleichgewicht zu halten.

Ärzte wissen nicht genau, warum manche Menschen in Alzheimer verfallen, aber das hängt mit mehreren Probleme mit Phenomenome der Potenz Faktoren zusammen. 

Komplikationen Maladie d'Alzheimer der Alzheimer-Krankheit

Altern – Alzheimer betrifft typischerweise ältere Menschen, 2/3 Patienten über 80, genetische Faktoren-es Besteht ein höheres Risiko, die Krankheit zu entwickeln, wenn Eltern oder eine enge Familie auch darunter leiden, schwere Kopfverletzungen in der Vergangenheit, Lebensstilfaktoren wie Rauchen oder Fettleibigkeit, Diabetes,erhöhter Blutdruck und Cholesterinspiegel im Blut,
Patienten mit down-Syndrom haben ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Alzheimer.

  • Diagnose der Alzheimer-Krankheit
  • Die Alzheimer-Krankheit kann schwierig zu diagnostizieren sein, besonders in Ihren frühen Stadien.
  • Der Arzt kann eine Reihe von Fragen stellen, um Gedächtnis und denken zu testen. Es kann auch Urin untersuchen oder einen Bluttest bestellen, um zu sehen, ob die Symptome eine andere Krankheit verursachen, die behandelt werden muss.

Wenn ein Arzt Alzheimer vermutet, kann er den Patienten zur weiteren Untersuchung an Spezialisten verweisen. Dazu können Tests gehören, die Gedächtnis und denken testen, sowie Verhaltensbeobachtung. Der Patient kann Phenomenome aufgefordert werden, eine Computertomographie oder eine Kraft und Stärke Magnetresonanztomographie des Gehirns durchzuführen.

Behandlung von Alzheimer – Phenomenome

Die Behandlung der Alzheimer-Krankheit heilt Sie nicht, aber für manche Menschen kann es zu einer Verlangsamung Ihrer Entwicklung führen.

Menschen mit Alzheimer haben im Gehirn genug von einer Chemikalie namens Acetylcholin. Acetylcholin stimuliert den Transport von Nervensignalen durch die Spalten zwischen Nervenzellen (Neuronen), dh Synapsen. Acetylcholinesterase-Inhibitoren können helfen, den weiteren Rückgang von Acetylcholin im Gehirn zu stoppen. Erhältlich 3 Acetylcholinesterase-Inhibitoren: donepezilhydrochlorid, rivastigmin und Galantamin.

Ein Patient kann die oben genannten Medikamente erhalten, wenn er an einer leichten bis mittelschweren Form der Alzheimer-Krankheit leidet, da Sie die Entwicklung der Symptome für eine Weile verlangsamen können. Eine Verlängerung des Lebens ist aber unwahrscheinlich.

Im Falle des Endstadiums der Krankheit kann Ihr Arzt ein Medikament namens Memantin verschreiben. Es funktioniert etwas anders als Acetylcholinesterase-Inhibitoren. Kann die Prozesse des Denkens und Gedächtnisses verbessern, und ermöglichen die Durchführung der einfachsten täglichen Aktivitäten wie Abwasch oder Essen.

Behandlung von Alzheimer - PhenomenomeDer Arzt kann auch Medikamente verschreiben, einige der Symptome der Alzheimer-Krankheit, einschließlich: Angst, Schlafstörungen und Reizbarkeit. Im Falle einer Depression kann ein Arzt Antidepressiva verschreiben. Der Arzt kann die Anwendung anderer Behandlungen vorschlagen, die mit Gedächtnisverlust, emotionalen Symptomen und Verhaltensänderungen helfen. Wichtiger ist, unten angegeben.

Lebhafte kognitive Therapie. Es verwendet Gedächtnis-und geistübungen sowie Erinnerungen und multisensorische Stimulation, um die Fähigkeiten des Lernens, Auswendiglernens und Denkens zu verbessern. Das Programm ist nützlich bei Gedächtnisproblemen, täglichen Aktivitäten und der Orientierung an der Realität.Multisensorische Stimulation es kann die Lebensqualität verbessern.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein